1-3 TAGE LIEFERZEIT - VERSANDKOSTENFREI AB 29€ - 14 TAGE RÜCKGABERECHT

Magen Balance Pulver - 250 g (5,20 € / 100 g )
Magen Balance Pulver - 250 g (5,20 € / 100 g )
Magen Balance Pulver - 250 g (5,20 € / 100 g )
Magen Balance Pulver - 250 g (5,20 € / 100 g )

€12,99


inkl. MwSt. 5%, zzgl. Versandkosten


Inhalt: 250g

5,20€ / 100g


Ergänzungsfuttermittel für Hunde


Nutrani Magen Balance Pulver wirkt der Übersäuerung des Magens und dem damit verbundenen Herauswürgen von Schleim entgegen. Die gemahlene Rinde der Rotulme bildet Schleimstoffe, die sich wie ein beruhigender Film über die Magenschleimhaut legen. Das enthaltene Tausendgüldenkraut und Enzian enthalten Bitterstoffe, Gerbsäure und Inulin, die den irritierten Magen und Säureüberschuss ausgleichen. Das Naturmineral Klinoptilolith und das Vulkangestein Bentonit binden Schadmoleküle und entlasten so den Verdauungstrakt. Zudem trägt Bentonit zu einer Verbesserung der Kotkonsistenz und der Analdrüsenentleerung bei.

Anwendung

  • Wirkt beruhigend bei Magenbeschwerden
  • Wirkt der Übersäuerung des Magens entgegen
  • Unterstützt bei übermäßigem Grasfressen

Zutaten & Fütterung

Zutaten:

Möhrenmehl, Slippery Elm (Amerikanische Rotulme), Wasserminzenblätter, Tausendgüldenkraut, Enzianwurzel


Analytische Bestandteile: 

Rohasche 37,1%, Rohfaser 9,9%, Rohprotein 5,1%, Rohfett 1,1%


Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe pro kg:


Klinoptilolith sedimentären Ursprungs (1g568): 250g 

Bentonit (1m558i): 50g


Fütterungsempfehlung:


Dem Futter beifügen, die tägliche Menge ist abhängig vom Gewicht des Tieres: 


 ½ Teelöffel pro 10 kg, max. 4 Teelöffel 


 1 Teelöffel = 5 g 


Trockenfutter muss mit Wasser angefeuchtet werden. 


Als Kur über 4 Wochen, bei Bedarf auch länger. Während der Trächtigkeit absetzen.Die angegebene Fütterungsempfehlung darf nicht überschritten werden. Bei gleichzeitiger Medikamentengabe muss ein Abstand von mind. 2 Stunden zwischen Medikamentengabe und Fütterung eingehalten werden.


Hergestellt in Deutschland.


Lieferung

Alle Bestellungen, die bis 12 Uhr bei uns eingehen, werden in der Regel noch am gleichen Werktag an unseren Versandpartner DHL übergeben. Dieser liefert dir dein Paket in 1-4 Werktagen


Bitte beachten, dass wir bei Vorkasse erst nach Zahlungseingang den Versand an DHL übergeben. Sobald dein Paket an unsere Logistik übergeben wird, erhältst du eine Versandbestätigung per E-Mail. In dieser Mail findest du einen sogenannten Tracking-Link und die Sendungsnummer deines Pakets, mit welchen du den aktuellen Versandstatus deiner Bestellung nachvollziehen kannst. 


Bei DHL nutzen wir den Service GoGreen. Mit diesem Service werden zum Ausgleich der durch den Tansport deiner Sendungen anfallenden CO2(e) Emissionen neutralisiert. Dieses geschieht durch den Ankauf von CO2-Credits, die verifizierte und hochwertige Projekte im Bereich Klimaschutz unterstützt.Wenn du Sendung also 5kg CO2(e) verursachst, gleicht DHL mindestens die gleiche Menge durch den Ankauf von CO2-Credits von Klimaschutzprojekten aus. Die Berechnung sowie der Ausgleich dieser CO2-Emissionen wird jährlich durch SGS, einen unabhängigen Auditor, verifiziert.Weitere Informationen zu DHL GoGreen findest du auch unter Versand. 


Der Versand bei Nutrani kostet innerhalb Deutschlands 3.90€. Bereits ab einem Warenkorb von 29.00€ ist der Versand für dich kostenlos!

Merken

Bewerten

Kommentieren

Kostenloser Versand ab 29€

Ähnliche Produkte

Magen Balance Pulver


Bauchschmerzen, Sodbrennen oder sogar Erbrechen: All das und noch weitere Auffälligkeiten könnten ein Anzeichen eines übersäuerten Magens bei unseren Hunden sein.Hier ist sofort klar, dass die Magen-Darm-Funktion nicht richtig im Einklang ist und Unterstützung benötigt. Um die Beschaffenheit des Verdauungstraktes unserer Vierbeiner zu verbessern und eine normale Funktion zu fördern haben wir das Nutrani Magen Balance Pulver entwickelt. Was darin enthalten ist und wie genau es wirkt, erläutern wir im Folgenden.


Was ist das Nutrani Magen Balance Pulver für Hunde und wann wird es angewendet?


Das Nutrani Magen Balance Pulver wurde entwickelt, um die Magen- und Darmfunktion unseres Hundes optimal und sanft zu unterstützen. Bei dem Pulver handelt es sich um ein Ergänzungsfuttermittel aus 100% natürlichen Zutaten, welches der Übersäuerung des Magens und somit dem damit verbundenen Herauswürgen von Schleim entgegenwirkt. Dabei kann es für Hunde in jedem Alter – vom Welpen bis zum Senior – verwendet werden.Das Pulver soll unseren Vierbeinern bei Magenbeschwerden helfen, da es den Magen beruhigt, die Verdauung unterstützt und so die Symptome lindert.Die enthaltene gemahlene Rinde der Rotulme bildet Schleimstoffe, die sich als beruhigende Schicht über die Magenschleimhaut legen. Die Bitterstoffe, Gerbsäuren und das Inulin, welche in Tausendgüldenkraut und Enzian enthalten sind, gleichen den irritierten Magen und den Säureüberschuss aus. Um Schadmoleküle zu binden und dadurch den Verdauungstrakt zu entlasten verwenden wir in unserem Nutrani Magen Balance Pulver das Naturmineral Klinoptilolith und das Vulkangestein Bentonit. Diese tragen außerdem dazu bei, die Kotkonsistenz und die Entleerung der Analdrüse zu verbessern.


Wie sollte das Pulver dosiert werden?


Bei der täglichen Fütterung des Nutrani Magen Balance Pulver ist das Gewicht des Hundes ausschlaggebend. Wir empfehlen folgende Fütterung:Es darf täglich ½ Teelöffel pro 10 kg gefüttert werden – maximal jedoch 4 Teelöffel am Tag.1 Teelöffel entspricht dabei 5 g.Die angegebene Dosierung darf nicht überschritten werden.Das Pulver kann mit Trocken- oder Nassfutter gegeben werden. Das Trockenfutter sollte allerdings vorher mit etwas Wasser angefeuchtet werden.Wir empfehlen das Magen Balance Pulver als Kur über 4 Wochen zu verabreichen, bei Bedarf kann es aber auch länger angewendet werden. Während einer Trächtigkeit des Hundes sollte das Pulver jedoch abgesetzt werden.Müssen unsere Vierbeiner gleichzeitig Medikamente einnehmen, muss zwischen der Medikamentengabe und der Fütterung des Magen Balance Pulvers ein Abstand von mindestens 2 Stunden eingehalten werden, um die Wirkung nicht gegenseitig zu behindern.


Wie sollte das Magen Balance Pulver gelagert werden?


Das Nutrani Magen Balance Pulver sollte trocken gelagert werden und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.


Was sind die Inhaltsstoffe und wie ist die Wirkung des Pulvers?


Das Nutrani Magen Balance Pulver besteht aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen und wird in Deutschland hergestellt. Dabei achten wir auf höchste Qualität und stellen dadurch sicher, dass in unseren Produkten keine künstlichen Zusätze vorhanden sind und auch keine Gentechnik angewandt wurde.Die analytischen Bestandteile unseres Pulvers setzen sich wie folgt zusammen:


  • Möhrenmehl
  • Slippery Elm (Amerikanische Rotulme)
  • Wasserminzeblätter
  • Tausendgüldenkraut
  • Enzianwurzel


Das Möhrenmehl hat eine positive Schutzwirkung auf den Magen-Darm-Trakt, da es Schadstoffe und Wasser bindet. So hilft es dabei schädliche Bakterien auszuscheiden während es gleichzeitig Linderung bei Durchfall verschaffen kann. Die gemahlene Rotulme hat eine reizmildernde Wirkung, da sie sich schleimartig auf die Magen- und Darmschleimhaut legt und diese dadurch beruhigt. Wasserminzeblätter haben sehr vielfältige Eigenschaften. Zum einen können sie Blähungen und Brechreiz lindern, zum anderen fördern sie die Verdauung und wirken entzündungshemmend sowie krampflösend. Tausendgüldenkraut und Enzian enthalten zahlreiche Bitterstoffe, Gerbsäuren und Inulin. Dadurch helfen sie bei einem irritierten Magen und gleichen den vorhandenen Säureüberschuss aus.Pro Dose sind 250 Gramm enthalten. Der Inhalt besteht aus Rohasche 37,1%, Rohfaser 9,9%, Rohprotein 5,1% und Rohfett 1,1%.


Was ist Klinoptilolith und Bentonit?


Klinoptilolith ist eine Sammlung von Naturmineralien aus der Familie der Zeolithe und entsteht aus vulkanischen Ablagerungen. Es kommt vor allem in den USA, China und Australien vor, aber auch bei uns in Deutschland ist es beispielsweise in Franken zu finden. Aufgrund seiner Eigenschaften wird Klinoptilolith schon seit geraumer Zeit als Zusatzfuttermittel für Tiere verwendet, da es wichtige Nährstoffe wie Natrium, Kalium, Magnesium oder Kalzium enthalten kann. Es unterstützt den Verdauungstrakt dadurch, dass es Schadstoffe aufnimmt und gleichzeitig Mineralstoffe an ihn abgibt.Bentonit oder auch Mineralerde genannt, ist eine Mischung aus verschiedenen Tonmineralien, die ebenfalls vulkanischen Ursprungs sind. In Deutschland findet man Bentonit zum Beispiel in Nieder- und Oberbayern. Des Weiteren wurden auch in Griechenland große Mengen entdeckt.Bentonit hat die Eigenschaft Schadstoffe und Säuren aufzunehmen und schützt den Darm so davor, dass diese nicht in die Darmschleimhaut gelangen.


Was kann zur Übersäuerung des Magens führen?


Eine der häufigsten Ursachen für eine Magenübersäuerung ist eine regelmäßige Fütterung immer zu denselben Tageszeiten. Um seine Nahrung zu verarbeiten, wird im Magen des Hundes Magensäure produziert. Dies geschieht im Normalfall immer dann, wenn gerade Nahrung aufgenommen wird.Bei den meisten Hundebesitzern haben sich bei der Fütterung feste Zeiten eingestellt, beispielsweise immer zur gleichen Uhrzeit nach dem Aufstehen oder direkt, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt. Dies merkt sich der Hundemagen jedoch irgendwann und fängt dadurch schon automatisch zu diesen Uhrzeiten an Magensäure zu produzieren. Kommen wir dann jedoch einmal später von der Arbeit, wurde die Magensäure schon erzeugt, obwohl das Futter noch nicht da ist.Da sie nicht gebraucht wird, versucht der Körper sie wieder loszuwerden. So gelangt die Magensäure entweder die Speiseröhre hoch und verursacht Erbrechen oder unangenehmes Sodbrennen. Oft gelangt sie aber auch in die Darmschleimhaut und erzeugt dadurch schmerzhafte Reizungen. 


Es gibt Behauptungen die besagen, dass Barfen (biologisch artgerechte Rohfütterung) zu einer Übersäuerung des Magens führen kann, denn vor allem bei rohem Fleisch hat die Magensäure viel mehr zu tun, da sie neben der Verarbeitung der Nahrung auch dazu da ist, schädliche Bakterien und Keime abzutöten. So muss der Magen mehr Säure produzieren, als bei einer Fütterung mit industriell verarbeitetem Futter.Da hier die Meinungen teilweise deutlich auseinander gehen, ist es am Besten sich von seinem Tierarzt oder speziell ausgebildeten Hundeernährungscoach über das Barfen beraten zu lassen, um einen für jeden Hund optimal angepassten Ernährungsplan zu erarbeiten. 


Ein weiterer Grund einer Magenübersäuerung kann Stress sein. Wie bei uns Menschen gibt es auch Hunde die schneller unter Stress und ungewohnten Situationen leiden als andere.Durch eine Stresssituation reagiert der Körper instinktiv und fährt nebensächliche Funktionen erst einmal runter um die Energie voll in überlebensnotwendige Stellen zu stecken. Zur Nebensache wird dabei auch der Magen-Darm-Trakt, also die Verdauung. Der Magen stellt seine Schutzfunktionen ein, es wird aber weiterhin Magensäure produziert und diese macht sich dann negativ bemerkbar.Es kann noch viele weitere Ursachen für eine Übersäuerung des Magens geben. Auch die Verabreichung bestimmter Medikamente, Allergien oder Erkrankungen von Organen können der Auslöser sein.


Wie bemerke ich, dass mit dem Magen meines Hundes etwas nicht stimmt?


Leidet unser Hund an einer Übersäuerung des Magens führt das meist zu Sodbrennen, Erbrechen, Bauchschmerzen und Magenkrämpfen oder auch zu Blähungen und Durchfall.Die häufigsten Symptome, um eine Magenübersäuerung zu erkennen, sind:


  • Erbrechen: Hier werden in der Regel keine Futterreste erbrochen, sondern gelblich schaumige Flüssigkeit.
  • Sodbrennen: Der Hund stößt vermehrt auf und schmatz hörbar. Oft ist auch vermehrter Speichelfluss zu beobachten und säuerlicher Geruch aus dem Maul zu vernehmen.
  • Bauchschmerzen und Magenkrämpfe: Der Vierbeiner wirkt allgemein unruhig und verkrampft, der Bauch grummelt immer wieder, er streckt sich häufig und ist berührungsempfindlich.
  • Appetitlosigkeit: Die meisten Hunde haben vor allem in Verbindung mit den anderen Symptomen keine oder nur geringen Appetit.
  • Übermäßiges Grasfressen: Häufig versuchen die betroffenen Hunde massenhaft Gras zu verschlingen, um den Magen zu füllen.


Hier ist es auf jeden Fall wichtig, sobald man die ersten Anzeichen bemerkt und diese nicht nur einmal auftreten, umgehend einen Tierarzt aufzusuchen. Den Ursachen kann so schnellstmöglich auf den Grund gegangen und die Schmerzen genommen werden.Kommt es nur gelegentlich zu einer Magenübersäuerung ist dies durch entsprechende Behandlung in der Regel kein Grund zur Sorge. Sollte es sich jedoch um einen chronischen Zustand handeln, der schwer in den Griff zu bekommen ist, könnte sich beispielsweise eine Gastritis entwickeln.Deshalb sollte eine Übersäuerung des Magens auf keinen Fall unbeachtet bleiben.


Fazit


Das Nutrani Magen Balance Pulver ist ein Ergänzungsfuttermittel für Hunde zur sanften Unterstützung einer normalen Magen-Darm-Funktion. Es besteht aus 100% natürlichen Zutaten und hilft bei Magenbeschwerden den Magen durch die enthaltenen Inhaltsstoffe zu beruhigen. Das Pulver ist für Hunde jeden Alters geeignet, sollte jedoch nicht bei Trächtigkeit verwendet werden.Die analytischen Bestandteile unseres Pulvers sind Möhrenmehl, Slippery Elm (Amerikanische Rotulme), Wasserminzeblätter, Tausendgüldenkraut und Enzianwurzel.Diese Zutaten haben die Eigenschaften eine beruhigende Schicht über die Magenschleimhaut zu legen. Bitterstoffe, Gerbsäuren und Inulin gleichen den irritierten Magen aus, wodurch dem Säureüberschuss entgegengewirkt wird und die Symptome gelindert werden können.Das Naturmineral Klinoptilolith und das Vulkangestein Bentonit binden Schadmoleküle und entlasten dadurch den Verdauungstrakt. Die Kotkonsistenz und die Analdrüsenentleerung können sich dadurch verbessern. 


Vor allem eine Fütterung zu festen Uhrzeiten, Stresssituationen oder auch die Verabreichung bestimmter Medikamente und andere Erkrankungen können eine Übersäuerung des Magens auslösen und den Magen-Darm-Trakt aus dem Gleichgewicht bringen.Eine Magenübersäuerung macht sich vor allem durch Erbrechen von gelblich schaumiger Flüssigkeit, Sodbrennen, Magenkrämpfen, Appetitlosigkeit oder übermäßigem Grasfressen bemerkbar.Treten diese Symptome auf, muss unser Vierbeiner unbedingt von einem Tierarzt untersucht werden, um dem Auslöser auf den Grund zu gehen.Um den Magen und Darm unseres Hundes wieder ins Gleichgewicht zu bringen oder ihn vorab zu unterstützen, um eine Dysbalance möglichst erst gar nicht hervorzurufen, haben wir das Nutrani Magen Balance Pulver entwickelt. 


Das Pulver ist ganz leicht über das Futter zu verabreichen, indem es täglich in das Trocken- oder Nassfutter gegeben wird. Das Trockenfutter sollte vorher etwas mit Wasser angefeuchtet werden. Sollte der Hund Medikamente benötigen, ist es wichtig zwischen der Medikamentengabe und der Fütterung mindestens 2 Stunden Zeit zu lassen. Die Dosierung ist vom Gewicht des Hundes abhängig. Um möglichst die gewünschte Wirkung so erhalten, kann das Nutrani Magen Balance Pulver als Kur von 4 Wochen verabreicht werden, bei Bedarf auch länger.